17.10.2013

Das kleine Gespenst

Cover des Borbeck-Couponhefts

Das kleine Gespenst sucht Borbeck heim! Die beliebte Geschichte aus dem Kinderbuch von Otfried Preußler, die derzeit auch im Kino zu sehen ist, wird von der Essener Volksbühne in der Geschwister-Scholl-Schule inszeniert.

Die Geschichte von dem kleinen Nachtgespenst, das so gern ein Taggespenst wäre und damit eine ganze Stadt ins Chaos stürzt ist ein gelungenes Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie.

Aufführung finden an folgenden Terminen statt:

  • Sa, 14. Dez., 15 Uhr, Geschwister-Scholl-Schule, Hülsmannstr. 46
  • So, 15. Dez., 15 Uhr, Geschwister-Scholl-Schule, Hülsmannstr. 46
  • Mo, 16. Dez., 11 Uhr, Geschwister-Scholl-Schule, Hülsmannstr. 46

 

Karten (6,- Euro auf allen Plätzen) lassen online unter www.essener-volksbuehne.de, per Mail unter vorverkauf@essener-volksbuehne.de oder telefonisch werktags zwischen 18-21 Uhr unter 0201-5201670 bestellen.

ZUM STÜCK

Das kleine Gespenst von Otfried Preußler

Auf Burg Eulenstein lebt seit uralten Zeiten ein harmloses kleines Gespenst. Sein größter Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Doch es gelingt ihm einfach nicht, bis zum Morgen wach zu bleiben. Auch sein Freund, der Uhu Schuhu, weiß keinen Rat.

Eines Tages wacht das kleine Gespenst wie durch ein Wunder doch bei hellem Sonnenschein auf. Als es durch die Burg Eulenstein geistern will, erschreckt es eine Schulklasse, die gerade die Burg besichtigt und wird auch noch schwarz. Das kleine Gespenst versteckt sich und gerät so in die Kanalisation der Stadt. Als es von dort wieder an die Oberfläche will, sorgt es als "Schwarzer Unbekannter" überall für Angst und Schrecken. 

Und dann taucht auch noch der General Torsten Torstenson auf, der doch einstmals versprochen hatte, nie wieder zu kommen. Das kleine Gespenst bringt die ganze Stadt durcheinander und richtet beim lang geplanten Jubiläumsfest ein großes Chaos an. Doch dann findet es mutige neue Freunde, die ihm helfen.

Eine spannende Geschichte mit wilden Verfolgungsjagden und viel Musik, die große und kleine Zuschauer verzaubern wird. „Das kleine Gespenst“ spricht Kinder ab 4 Jahre an. Die Aufführung dauert etwa 1 1/2 Stunden (inkl. Pause). 

 

DER AUTOR

Otfried Preußler hat so bekannte Figuren erfunden wie den „Kleinen Wassermann“, den „Räuber Hotzenplotz“ und „Die kleine Hexe“. Er wäre in diesem Jahr 90 Jahr alt geworden, das nehmen wir zum Anlass, eine weitere sehr bekannte Geschichte von ihm auf die Bühne zu bringen. 

 

DIE ESSENER VOLKSBÜHNE

Die Essener Volksbühne ist ein Verein mit etwa 60 Mitgliedern zwischen 5 und 70 Jahren. Zweimal im Jahr gehen wir auf die Bühne: im Frühsommer mit Komödien, im November und Dezember mit einem Kinderstück. Für viele Familien ist das ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit.