22.08.2014

Jagdhornkonzert im Schloßpark Borbeck

Das Jagdhornbläsercorps Leo Fehrenberg gibt Benefizkonzert zugunsten des Borbecker Schloßparks

Am Sonntag, den 24.08.2014 Uhr von 15:00-17:00 Uhr werden die Jagdhörner des traditionsreichen Jagdhornbläsercorps der Kreisjägerschaf Essen e.V. auf dem Schloßvorplatz in Borbeck zugunsten des Baumbestandes des durch den Pfingstrum „Ela“ in Mitleidenschaft gezogenen Parks erklingen. Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Heck spielt das Jagdhornbläsercorps unterschiedliche Jagdsignale und bekannte orchestrale Kompositionen zu den Themen Jagd und Natur. Besucher der Benefizveranstaltung, die durch den Förderverein Schloß Borbeck und den Borbecker Bürger- und Verkehrsverein veranstaltet wird, können sich auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm freuen. Die Jagdhornbläser spielen mit Stücken auf, wie „In einem kühlen Grunde“ oder „Der Wildbretschütz“. Zudem können sich Interessierte über die Aufräumarbeiten im Schloßpark informieren. Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee, selbstgebackenem Kuchen, frischen Waffeln und kühlen Getränken kommt vollständig dem Spendenkonto „Mein Schloßpark“ zugute.


Für Jürgen Heck ist die Teilnahme an der Benefizveranstaltung eine Selbstverständlichkeit: „Das Jagdhorn und die Jagdmusik gehören seit jeher zur Jagd und zur Natur. Wir möchten nach dem verheerenden Sturm mithelfen, ein Stück Natur und Heimat wieder aufzubauen.“ Das Horn, so Heck weiter, diente zunächst als Verständigungsmittel für Jäger auf der Jagd, wurde jedoch mit der Zeit auch anderweitig eingesetzt, dass auch zahlreiche Kompositionen für das Jagdhorn komponiert wurden, die u.a. bei dem Jagdhornkonzert im Schloßpark Borbeck zu hören sein werden.