17.10.2013

Treffpunkt in Borbeck

Ein generationenübergreifender Treffpunkt mitten in Borbeck - zwischen Germaniaplatz, Post, Dionysius-Schule und Philippusstift entsteht ein neuer Anziehungspunkt für jung und alt. Idee und Planung kamen aus dem Masterplan Borbeck. 

Der Mehrgenerationenplatz ersetzt den bislang in dem Bereich befindlichen Spielplatz, der inzwischen schlecht angenommen wird. Durch die Umgestaltung, die im nächsten Jahr abgeschlossen sein soll, wird der Platz so gestaltet, dass sich möglichst viele und möglichst unterschiedliche Besucher dort wohlfühlen. Spielgeräte, Ruhezonen, Spazierwege und Bewegungsgeräte sorgen für ein breites Angebot.

Zwei Wege werden über den neu anzulegenden Platz führen, der Hauptweg wird in Borbeck-typischem Klinker gehalten, während für den zweiten Weg vorhandene Materialien verwendet werden. Die Wege sollen auch beleuchtet werden, wenn sich Sponsoren finden, die dies finanzieren und eine dauerhafte Unterhaltung sicherstellen. 

Während der Bereich vor dem Philippusstift eher ruhiger gestaltet wird, um Patienten hier die Möglichkeit zu Spaziergängen und zur Entspannung zu bieten, liegen im östlichen Bereich bei der Post die Spielzonen für Kinder und Jugendliche.

Ein zentraler Aspekt der Umgestaltung ist es, den Bereich offener und transparenter werden zu lassen und so zu verhindern, dass erneut dunkle Ecken das Gefühl von Unsicherheit entstehen lassen. Deshalb werden die vorhandenen Sträucher größtenteils entfernt und durch attraktive und pflegeleichte Bepflanzung ersetzt. 

Noch in diesem Jahr soll mit ersten Arbeiten begonnen werden, auf den neuen Mehrgenerationenplatz können Sie sich dann Mitte 2014 freuen. Also reservieren Sie sich schon mal einen Termin im Kalender - für den ersten Spaziergang in Borbecks neuer schönsten Ecke!